Wissenschaftliche Ausbildung

Doktorandenworkshop 2007Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Forschungsverbundes Berlin bieten Vorlesungen und Lehrveranstaltungen an Universitäten und Fachhochschulen an. In Kooperation mit Hochschulen entstehen an den Instituten des Forschungsverbundes Diplom- und Masterarbeiten, Dissertationen und Habilitationsschriften. Dem wissenschaftlichen Nachwuchs steht eine hervorragende Infrastruktur zur Verfügung, sie werden exzellent betreut und sie profitieren vom wissenschaftlichen Leben an den Instituten. An den Instituten des Forschungsverbundes sind insgesamt 269 Doktorandinnen und Doktoranden tätig (Stand 31.12.2017).

Doktoranden und Postdocs können sich über Stellenauschreibungen direkt auf dieser Webseite oder auf den Webseiten der Institute informieren.

Die Institute sind an verschiedenen Graduiertenschulen und Innovative Training Networks (ITN) der EU beteiligt. Hier können Doktoranden interdisziplinäre und institutsübergreifende Forschungsthemen bearbeiten.

Jedes Jahr im Herbst findet ein Doktorandentag mit mehreren Workshops für die Doktoranden aller acht Institute statt. Hier werden in deutscher und englischer Sprache Kompetenzen vermittelt, die über das Fachwissen hinausgehen und für jede Karriere wichtig sind, wie Berufsplanung, Zeitmanagement sowie Methoden und Techniken der Kommunikation und Präsentation. Ein Training zum wissenschaftlichen Schreiben rundet das Angebot ab.

Der Forschungsverbund verleiht jährlich den Marthe-Vogt-Preis an Nachwuchswissenschaftlerinnen für eine hervorragende Dissertation, die in einem wissenschaftlichen Themenbereich des Forschungsverbundes in der Region Berlin-Brandenburg entstanden ist.

Artikelaktionen