Georg Forster-Forschungspreis für MBI-Gastwissenschaftler
Dejan Milosevic | Foto: privat
MBI – 18.12.2018:

Georg Forster-Forschungspreis für MBI-Gastwissenschaftler

Sieben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erhalten die diesjährigen Georg Forster-Forschungspreise der Alexander von Humboldt-Stiftung. Der Preis würdigt Forscher aus Schwellen- und Entwicklungsländern, die international anerkannt sind und an entwicklungsrelevanten Themen arbeiten. Die Preisträger werden von Fachkollegen aus Deutschland nominiert und eingeladen, Kooperationen mit ihnen zu etablieren oder auszubauen. Der mit je 60.000 Euro dotierte Forschungspreis wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziert.

Einer der Preisträger ist der theoretische Physiker Dejan Miloševic aus Bosnien-Herzegowina, der als Professor an der University of Sarajevo forscht. Er wird mit dem Max-Born-Institut für Nichtlineare Optik und Kurzzeitspektroskopie (MBI) in Berlin kooperieren und damit eine langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit fortsetzen.

Weitere Informationen:
https://www.humboldt-foundation.de/web/georg-forster-preis.html

Kontakt:

Max-Born-Institut für Nichtlineare Optik und Kurzzeitspektroskopie (MBI)
Dr. Wilhelm Becker, Tel. 030 6392 1388
Prof. Dr. Mikhail Ivanov, Tel. 030 6392 1210

Artikelaktionen